Kirchseeoner Maibaum wird 2020 nicht aufgestellt

Das war keine leichte Entscheidung für die drei Vereinsvorstände und die Präsidentin Gerda Rothhaupt der „Aktion Maibaum Kirchseeon“, die (wie bezeichnend) am Freitag, den 13. März 2020 getroffen werden musste. Aber im Zuge der allgemeinen Verunsicherung durch das Corona-Virus und den zunehmenden Druck auf Veranstaltungen aller Art, war es absolute Pflicht des Gremiums, den Maibaum 2020 abzusagen. Damit ist der Termin des Maibaum-Reinfahrens am 28. März, die Phase des Maibaum-Stüberls vom 28. März bis zum 30. April und das Maibaum-Aufstellen am 1. Mai für dieses Jahr gestrichen.

Nachdem die Vorbereitungen bereits weit vorangeschritten waren, musste man diese Entscheidung jetzt treffen, um die Kosten in einem überschaubaren Rahmen zu halten. Vorrang hatte aber auf jeden Fall die Sicherheit der Gäste und der Menschen hier in Kirchseeon und den Nachbarorten. Zum Glück im Unglück heißt es aber „aufgeschoben ist nicht aufgehoben“. Der Kirchseeoner Marktplatz soll im Jahr 2021 seinen neuen Maibaum erhalten, die Vorbereitung und das Aufstellen werden also nur um ein Jahr verschoben.

Wir wollten auch keine Verschiebung um ein paar Monate noch in diesem Jahr, denn es soll trotz der Umstände ein Maibaum bleiben. Außerdem ist nicht abzuschätzen, wann es wieder möglich ist, die fünf Wochen abzuspulen, somit ist eine Planung in diesem Jahr sehr schwierig. Vor allem würden dann viele Samstage mit anderen, bereits geplanten Veranstaltungen im Ort kollidieren. Aber versprochen: im Jahr 2021 packen wir wieder an!!